Team-Führung im Home Office

Führung im Homeoffice: Wie führe ich jetzt mein Team?

Hast du dich auch entschieden, dein Team ins Homeoffice zu schicken? Und sitzt du selbst seit einer Weile zu Hause und versuchst, dein Unternehmen den aktuellen Gegebenheiten anzupassen? Und das, während vielleicht deine Kinder beim Homeschooling betreut werden müssen und auch dein Partner von einer Videokonferenz zur nächsten wechselt?

Führung ist in „normalen“ Zeiten schon eine große Herausforderung. Doch wie unterscheidet sich das Führen eines Teams aus dem Homeoffice von der Führung eines Präsenz-Teams, wenn ihr alle an einem Ort sitzt?

Diesen Fragestellungen werde ich mich hier in einer kleinen Serie widmen. Die Grundregeln und Tipps zum Führen virtueller Teams, d. h. von Teams, die nicht zusammen an einem Ort sind, habe ich in einem Handbuch zusammengestellt, dass du dir hier anfordern kannst:

Teamführung im Homeoffice beginnt bei dir

Grundsätzlich fängt Führung immer bei dir als Führungspersönlichkeit an, das ist beim Führen virtueller Teams kein bisschen anders. Wenn dir also jetzt der direkte Austausch mit deinen Mitarbeiter*innen fehlt und du verunsichert bist, weil du ihre Reaktionen z. B. auf neue Aufgaben und dein Feedback nicht direkt persönlich mitbekommst, dann reflektiere zuerst einmal dich selbst:

=> Wie führe ich? Was ist mir dabei wichtig?

Vielleicht ist dir Kontrolle wichtig. Für deine eigene Sicherheit ist es dir wichtig zu wissen, ob und wie deine Mitarbeiter*innen arbeiten, wie aufmerksam / organisiert / fleißig sie sind. Ob sie die Bearbeitung von Aufgaben in deinem Sinne angehen.

Okay, physische Kontrolle ist bei virtuellen Teams nur sehr eingeschränkt möglich. Aber wenn du dir über diese Fragen Gedanken machst, wirst du feststellen, dass dies kein Thema deines bzw. deiner Mitarbeiter*in ist, sondern dass du hier eine ganz persönliche Baustelle gefunden hast.
Die nächste Frage, die du dir stellen solltest, lautet also:

=> Was brauche ich, um meiner Führungsaufgabe gerecht zu werden und Vertrauen in meine Mitarbeiter*innen und ihre Arbeitsleistung zu entwickeln?

Wann und wie würdest du diese innere Ruhe erlangen und mit welchen Maßnahmen würdest du dich sicher fühlen? Werde dir selbst darüber klar und entwickle Ideen, bevor du deine Mitarbeiter*innen bzw. Kolleg*innen hektisch aufscheuchst. Sprich mit ihnen über deine Ängste (nicht ihre Fehler) und dann besprecht gemeinsam, wie ihr dir diese Sicherheit zusammen geben könnt.

Vielleicht ist es dir aber auch wichtig, nah bei deinen Mitarbeiter*innen / Kolleg*innen zu sein, um mitzubekommen, was bei ihnen los ist, ob sie klarkommen, von Ängsten oder Unsicherheiten geplagt werden? Dann überlege dir auch hier, wie viel Kontakt brauchst du dafür? In welcher Form? Und dann stimme auch das mit ihnen ab.

Was sind für euch aktuell eure größten Herausforderungen, wenn ihr euer Team nicht mehr persönlich präsent führen könnt? Ich gehe gern auf eure Fragen ein, die ihr in den Kommentaren hinterlassen oder mir in einer persönlichen E-Mail schreiben könnt.

Hier nochmal alle Artikel dieser Serie im Überblick:

  1. Führung im Homeoffice: Wie führe ich jetzt mein Team?
  2. Führung im Homeoffice: Was sind die ersten Schritte, die ich gehen muss, wenn ich ein Team virtuell führe?
  3. Führung im Homeoffice: Wie binde ich alle Mitarbeiter*in ein und lasse niemanden zurück?
  4. Führung im Homeoffice: Wollen wir ein virtuelles Team bleiben oder gehen wir zurück zu „business as usual“?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Handbuch zur Führung virtueller Teams Vorschau

Kostenloses Dschungel-Journal inkl. Handbuch

Hol dir dein Dschungel-Journal mit Denkanstößen für deinen Unternehmerinnen-Alltag
und erhalte das Handbuch zur Führung virtueller Teams kostenlos dazu.
Mehr zum Handbuch erfährst du hier.

Jetzt anmelden & herunterladen:

*erforderlich

Den Empfang des Journals kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen